SV 08 Bous

2.Herrenmannschaft

A-Liga West

Übersicht Berichte Aktive

Startseite

vom 15.05.11

MSG HF Untere Saar IV  -  SV 08 Bous II     20 : 21   ( 6 : 11 )

Die gute Nachricht gab es schon vor dem letzten Saisonspiel beim punktgleichen Tabellennachbarn: Wir haben die Klasse gehalten. Grund: Die HG Saarlouis II bleibt in der RPS-Liga, HG Saarlouis III bleibt in der Verbandsliga, dadurch steigt nur ein Südwest-Vertreter in die Bezirksliga West ab und folglich auch nur 2 Absteiger in der A-Liga. Und da die HSG TVA/ATSV Saarbrücken III am Samstag ihr letztes Spiel verloren hatte, war uns der drittletzte Platz sicher.

Nun wollten wir dennoch die Saison mit einem Erfolgserlebnis abschließen und auf Platz 9 beenden, auch wenn wir nach dem Schmelz-Spiel auch hier - oder gerade deswegen - mit 5 Feldspielern und 2 Torhütern nach Merzig fuhren.

Also musste Michael Schmidt erneut das Feldspielertrikot überstreifen und los gings. Mit einer super Abwehrarbeit erspielten wir uns nach ausgeglichenem Beginn (4:4) einen 6:11-Vorsprung zur Pause. Anscheinend machten sich einige von uns in der Halbzeit zu viele Gedanken, denn nach dem Seitenwechsel lief bei uns plötzlich nichts mehr zusammen. Auch die Abwehr funktionierte nicht mehr so wie noch eine halbe Stunde zuvor und die Gastgeber begannen zu kämpfen. Glücklicher Weise gelang es uns bis in die Schlussphase hinein immer wieder ein Tor nachzulegen und wir hielten bis zum Anbruch der 57. Minute die Führung. Als dann die Einheimischen sich eine 2-Minuten- und eine 4-Minuten-Zeitstrafe abholten, so dachten wir wohl, war der Käse gegessen. Den fälligen Siebenmeter verwandelten wir zum 18:20 und spielten nun 6 gegen 4 in Überzahl. Eine Minute vor Schluss stand es 20:20, wir spielten 5 gegen 5 und die Gastgeber hatten Ballbesitz. Wie es dazu kam, dass Merzig mit 2 Mann in Unterzahl 2 Treffer markieren konnte, das kann der Trainer und Berichteschreiber Heute nicht mehr nachvollziehen. Black out sowohl beim Trainer wie wohl auch bei den Spielern.

Die letzte Minute, Merzig greift an und vergibt. Wir gehen nach vorne und verdaddeln 10 Sekunden vor dem Abpfiff den Ball und jetzt kommt mal wieder UNSER DRAGAN in´s Spiel. Merzig will das Spiel noch unbedingt gewinnen (die haben nicht gewusst, dass die Abstiegsfrage bereits entschieden war und wir haben es ihnen aber auch nicht gesagt) und spielen einen langen Pass ins Halbfeld. Genau den fängt Dragan Raspudic mit einem "Air Jordan-Hopser" ab, zieht zum Gegenstoß und netzt 3 Sekunden vor dem Abpfiff zum 20:21-Sieg für Bous.

Die 2 Bouser Fans in der Halle waren aus dem Häuschen, Trainer Schminke saß auf der Bank und wusste nicht, was da gerade passiert ist. Gewonnen. Hier von einem verdienten Erfolg zu sprechen, wäre fehl am Platz. Wir haben das letzte Saisonspiel einfach gewonnen und eine mehr als holprige Saison zu einem vernünftigen Abschluss gebracht.

Ihr letztes Hemd für Bous gaben: Torwart Holger Schmidt, Daniel Zehrden 3, Marco Jost 1, Dragan Raspudic 6, Michael Schmidt 1, Eugen Freidich 4, Carsten Wernet 6.

Schminke 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 07.05.11

SV 08 Bous II  -  HC Schmelz II     31 : 30   ( 18 : 17 ) 

Eigentlich wollte ich diese Saison keine Spielberichte mehr schreiben, was die 2.Herrenmannschaft angeht, aber:

1. Kommt es anders
2. als man denkt
3. wenn eine Mannschaft mit 5 Feldspielern und 3 Torhütern den Tabellendritten schlägt
4. noch einmal festzustellen ist, dass wir Bouser definitiv nicht dick sind, sondern vielleicht nur falsche Kleidung tragen

dann muss halt noch ein Spielbericht her.

Max Zipfel und Christian Holl sind in der 1.Mannschaft festgespielt, Carsten Wernet und Thomas Käufer werden auf Abruf für das Spitzenspiel der 1.Herren in Losheim aussetzen und Florian Zipfel setzt wegen Prüfung aus. Somit dezimierte sich unser Spielerkader auf 5 Feldspieler.

Frei nach dem Motto "das kann ja heiter werden" wurde Torwart Michael Schmidt zum Linksaußen und Halbverteidiger umfunktioniert und Rückraum Marco Jost an den Kreis beordert. "Geht raus, habt 60 Minuten Spaß und gebt alles", so die Vorgabe der zahlreich vorhandenen Trainer und Betreuer.

Dass was unsere (jawoll, ich bleibe dabei) Rumpftruppe dann mit dem Anpfiff gegen den Ligadritten ablieferte, verursachte auf der Bank vielfach nur noch positives Kopfschütteln. Aggressive Abwehrarbeit, gute Torwartleistung von Holger in der Kiste, im Angriff flüssig kombinierend und immer wieder abräumend nach einfachen Auslösehandlungen zelebrierte Bous II richtig guten Handball. 

Nach dem 6:1-Auftaktfeuerwerk kamen die Gäste nach und nach ins Spiel, womit auch zu rechnen war. Aber wir hielten die Führung und gingen mit knappem Vorsprung in die Halbzeit. Natürlich gab es die Hintergedanken des wohl zu befürchtenden Einbrechens, doch die austrainierte Bouser Mannschaft konnte es auch im zweiten Abschnitt verhindern, in Rückstand zu geraten. Im Gegenteil, nach gut 50 Minuten schafften wir gar einen 4 Tore-Vorsprung und erste Gedanken an mögliche Punkte wurden Realität. Schmelz konnte jedoch wieder ausgleichen und es begann das große Zittern.

Doch unsere Truppe steckte nicht auf und konnte auch in der Schlussphase nach dem 29:29 noch zwei mal in Führung gehen, was letztlich zum Sieg gereicht hat.

Dragan hat neben 4 sicher verwandelten Siebenmetern weitere 6 Dinger gesetzt, sein Spiel des Lebens hat Christian "Pedda" Schmidt auf Rechts-Außen gemacht und 8 mal gelocht, Eugen blieb aufgrund Spielermangel gar nichts anderes übrig, als ab und zu mal seine Keule rauszuholen (die er nachgewiesener maßen hat) und sieben mal zu netzen, Daniel drückte seiner überlegten Spielführung noch mit 3 Treffern seinen Stempel auf. Michael Schmidt - in dem Bewusstsein, dass Coach Stephan ihn nicht auswechseln kann - lochte neben überragendem Abwehrspiel ebenfalls zwei mal ein. Auch Marco setzte mit guter Abwehrarbeit in zentraler Position auch im Angriff am ungewohnten Kreis Akzente und trug mit einem Treffer zum Erfolg bei.

Nur Torwart Johnny sei noch einmal schriftlich mitgegeben: "Wenn wir Dich bei einem Siebenmeter schon in´s Tor stellen, dann halte den auch gefälligst" ;) 

p.s.: Johnny weiß, wie das gemeint ist !!

Jungs, das hat richtig Spaß gemacht. 

Spielfilm: 1:0, 6:1, 9:5, 11:7, 13:10, 16:15, 18:17 (Hz.), 20:18, 25:23, 29:25, 29:29, 30:30, 31:30.

SV 08 Bous: Holger Schmidt und Carsten Hubig im Tor, Torwart Michael Schmidt im Feld 2, Dragan Raspudic 10, Christian Schmidt 8, Eugen Freidich 7, Daniel Zehrden 3, Marco Jost 1.

Trainer, Betreuer und Seelenklempner waren Stephan Schminke, Carsten Wernet und Thomas Käufer.

Schminke 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 30.04.11

SV 08 Bous II  -  TuS Riegelsberg     20 : 23   ( 9 : 11 ) 

Schminke 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 10.04.11

SV 08 Bous II  -  HSG Friedrichsthal/Bildstock     27 : 23   ( 12 : 13 )

Spielfilm: 1:0, 4:3, 4:8, 7:11, 10:12, 12:13, 15:16, 21:17, 23:19, 26:21, 27:23.

Schminke 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 02.04.11

HC Perl II  -  SV 08 Bous II     29 : 23   ( 14 : 8 )

Wie ein Absteiger, der sich bereits mit seiner Situation abgefunden hat präsentierte sich die 2.Mannschaft in Perl. Es gibt in der A-Liga definitiv keine Gegner, deren Spiel leichter zu lesen ist, als das der Perler Reserve. Dennoch schafften wir es, uns von den Gastgebern satte 29 Dinger einschenken zu lassen. Einzig unsere Torhüter sind zu bemitleiden. Dazu dann noch eine eklatant hohe technische Fehlerquote im Angriff und vielfach ein Abschlussverhalten, dass es nicht Wert ist, den Namen zu verwenden.

Die Niederlage ist eigentlich noch zu knapp ausgefallen. 

Geredet und geschrieben wurde in der Vergangenheit genug. Entweder die Spieler reißen sich ab sofort zusammen (Trainingsbeteiligung und Auffassung zum Spiel) oder der Aufstieg einer zweiten Bouser Herrenmannschaft in die A-Liga war nur ein Strohfeuer, dass mit dem Saisonende 2010/11 wieder erlischt.

Schminke 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 20.03.11

TuS Riegelsberg  -  SV 08 Bous II     27 : 23   ( 15 : 13 )

Mit einer durchaus vermeidbaren Niederlage kehrte unsere 2.Herren am Sonntag-Abend aus Riegelsberg zurück und steckt nun bis zu den Oberschenkeln im Abstiegssumpf, da neben Riegelsberg auch der Tabellenletzte Elm/Sprengen III gepunktet hat.

Unsere Abwehr hat an diesem Spieltag praktisch nicht stattgefunden gegen einen Gegner, der alles andere als Torgefahr ausstrahlt. Aber im Gegensatz zu uns hat Riegelsberg bis zum Abpfiff um jeden Quadratzentimeter Hallenboden gefightet und sich somit den Sieg auch verdient. 

Wir konnten lediglich im ersten Abschnitt und auch nur im Angriff einiger maßen überzeugen, hielten über weite Strecken die Führung inne, wobei wir es nicht schafften, uns vom Gegner zu lösen. 

Im zweiten Abschnitt gelang uns beim 17:20 nach gut 40 Minuten letztmalig eine 3 Tore-Führung, danach fanden wir im Angriff eigentlich nicht mehr statt. Anstatt mit gruppentaktischen Auslösehandlungen die gegnerische Abwehr in Bewegung zu bringen und müde zu laufen wurden immer wieder Zweikämpfe gesucht, die wir größtenteils verloren haben. Dazu gesellte sich noch eine eklatante Abschlussschwäche, wodurch wir in der kompletten zweiten Halbzeit nur noch 8 Tore erzielen konnten.

Auch das Tempospiel nach vorne wurde von uns im zweiten Abschnitt praktisch nicht mehr vollzogen. Im Gegenteil: Die Einheimischen waren es, die uns in der zweiten Hälfte mehrmals mit schnellem Spiel einfache Gegentore einschenkten, weil wir in der Rückwärtsbewegung zu pomadig agierten.

So werden wir die Klasse definitiv nicht halten können. Es gilt für unsere Truppe, sich zusammen zu reißen und den Abstiegskampf anzunehmen. Erste Gelegenheit dazu ist am kommenden Sonntag in der Südwesthalle gegen Fischbach II. 

Spielfilm: 0:1, 3:6, 8:10, 11:12, 13:15, 15:18, 17:20, 22:21, 23:23, 27:23.

SV 08 Bous: Holger Schmidt (Tor), Carsten Hubig (Tor), Christian Schmidt, Michael Schmidt, Thomas Käufer 2, Christian Holl 3, Max Zipfel 3, Daniel Zehrden 1, Dragan Raspudic 7/1, Marco Jost, Eugen Freidich 1, Florian Zipfel 4, Carsten Wernet 2, Jan Zünkeler. 

Schminke 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 20.02.11

SV 08 Bous II  -  TV Sulzbach     19 : 24   ( 7 : 11 ) 

Gegen den (nach Minuspunkten) auf Platz 2 der A-Liga rangierenden TV Sulzbach musste unsere Mannschaft eine weitere Niederlage einstecken und bleibt mit 3 Punkten Rückstand auf den Neuntplatzierten auf Rang 10 der Liga. 

Das Spiel war von Beginn an optisch ausgeglichen, wobei sich Bous einerseits über die komplette Spielzeit hinweg den Luxus erlaubte, klarste Torgelegenheiten auszulassen und andererseits beim Torabschluss ca. 10 Pfostentreffer zu beklagen hatte. Die Abwehr war an diesem Spieltag nicht das Problem. Im Gegenteil. Vor allem im ersten Abschnitt konnten dank guter Zusammenarbeit die vorhandenen Stärken des Gegners vielfach neutralisiert werden.

Am Ende stand aufgrund der vielfachen Abschlussschwächen eine leider verdiente Niederlage. Jetzt haben wir vier Wochen Pause und Zeit, uns auf die anstehenden und entscheidenden Aufgaben vorzubereiten. Denn in den kommenden fünf Spielen gegen zwei mal Riegelsberg (11.), Fischbach (8.), Perl (5.) und Friedrichsthal (6.) wird sich zeigen müssen, ob unsere 2.Mannschaft die A-Liga halten kann oder nicht. 

Bleibt zu hoffen, dass die Spieler die anstehenden Trainingsangebote nützen um ab dem 20.03.11 für die heiße Phase der Saison entsprechend vorbereitet zu sein !!

Spielfilm: 0:1, 3:3, 4:8, 7:11, 8:11, 10:16, 14:17, 15:21, 17:22, 19:24.

SV 08 Bous: Holger Schmidt, Carsten Hubig und Michael Schmidt im Tor, Thomas Käufer 3, Christian Holl, Max Zipfel 3, Daniel Zehrden 3, Dragan Raspudic 5, Marco Jost, Florian Zipfel 1, Carsten Wernet, Christian Schmidt, Eugen Freidich 3, Jan Zünkeler 1.

Schminke 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 12.02.11

HSG Dudweiler II  -  SV 08 Bous II     28 : 27   ( 14 : 12 )

Auftakt in beide Halbzeiten verpennt mit zusammen genommen 11:3 Gegentoren. Ansonsten eigentlich ein richtig gutes Spiel gemacht. Aber die Starts in die jeweiligen Halbzeiten mit 5:1 und 6:2 für Dudweiler waren mit einer fulminanten Aufholjagd am Spielende einfach nicht mehr zu drehen. 

Wir wollten was holen bei der HSG Dudweiler, nachdem die Pflichtaufgabe vom letzten Wochenende nur mit einem Teilerfolg endete. Dass wir das können, haben wir im Hinspiel bewiesen, als gegen Dudweiler der erste Punkt in der neuen Spielklasse geholt wurde. Jedoch konnte die Startformation der Bouser Handballer keineswegs die Ansprüche erfüllen und wir lagen nach knapp 9 Minuten mit 5:1 hinten. Auszeit, fünffacher Wechsel innerhalb der Mannschaft und Anschiss vom Trainer. Knapp 7 Minuten später hatten wir plötzlich beim 7:6 den Anschluss hergestellt und die Begegnung war offen. 

Im weiteren Verlauf leisteten wir uns schlicht zu viele Fehlwürfe nach ordentlich herausgespielten Abschlusssituationen und kamen erneut mit 11:7 und 12:8 ins Hintertreffen. Trotzdem - und das ist dieser Mannschaft hoch anzurechnen - blieben wir am Ball und erzielten mit dem 14:12-Pausenstand ein machbares Halbzeitergebnis. 

Ebenso schlimm wie unverständlich der Start unserer Mannschaft in die zweite Halbzeit. Es wurden wenige aber deutliche Ansagen gemacht, wie der Spielaufbau und das Abwehrverhalten aussehen soll bei Bous II. Stattgefunden hat in der Anfangsphase des zweiten Abschnitts praktisch das genaue Gegenteil des vom Trainer Eingeforderten. Pomadig in der Abwehr und orientierungslos im Angriff präsentierte sich genau die Formation, die gegen Ende der ersten Halbzeit gerade wieder den Anschluss zum Kontrahenten herstellte.

So konnte sich Dudweiler über 20:14 bis hin zum 24:18 und 26:20 relativ sicher absetzen. Erst in den letzten 10 Minuten der Begegnung hatte unsere Truppe plötzlich den nötigen Drive und spielte fortan richtig guten Handball. Die Folge war ein Verkürzen des Spielstandes über 27:23 auf 28:27. Dazwischen gesellte sich unter anderem noch eine unnötige Zeitstrafe wegen Meckerns und auch ein ausgelassener "leichter" Gegenstoß, der ein Punkten in Dudweiler ohne Frage möglich gemacht hätte.

Schade, hier wäre an diesem Spieltag etwas zu holen gewesen. Aber sei es drum. Positive Aspekte aus diesem Samstag-Abend in Dudweiler waren eine bis zum Abpfiff kämpfende Bouser Mannschaft, ein stark aufspielender Christian Schmidt und ein gut seine Mitspieler in Szene setzender Thomas Käufer. Vielleicht schaffen wir am kommenden Sonntag gegen den Ligazweiten aus Sulzbach ja mal wieder eine Überraschung.

SV 08 Bous: Carsten Hubig und Holger Schmidt im Tor, Dragan Raspudic 7/1, Max Zipfel 5/1, Christian Schmidt 4, Florian Zipfel 3, Michael Schmidt 3/3, Thomas Käufer 2, Carsten Wernet 2, Eugen Freidich 1, Christian Holl, Daniel Zehrden, Marco Jost.

Schminke 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 05.02.11

SV 08 Bous II  -  HSG TVA/ATSV Saarbrücken III     26 : 26   ( 15 : 11 ) 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 29.01.11

HSG Völklingen II  -  SV 08 Bous II     32 : 27   ( 16 : 8 )

Beim Tabellenführer wurde die Aufholjagd unserer 2.Herren im Kampf um den Klassenerhalt nach zwei Erfolgen unterbrochen. Ein 7:0-Tore-Lauf gegen Ende der ersten Halbzeit brachte hier die Vorentscheidung, als Völklingen sich von 8:6 auf 15:6 absetzen konnte. Die Anfangsphase gestalteten wir recht ausgeglichen. Die fraglos vorhandene Überlegenheit der Gastgeber im Rückraum konnten wir phasenweise mit hoher Laufbereitschaft in der Abwehr kompensieren. Das Angriffsspiel funktionierte ebenfalls und der Ball lief meistens flüssig durch die eigenen Reihen. Einzig der Abschluss gegen unseren ehemaligen Meistertorwart und Geburtstagskind Ronny Pingen im Völklinger Tor war stellenweise pomadig, wobei Ronny ein richtig gutes Spiel zu attestieren ist. Mehrere freie Bälle und vier verballerte Siebenmeter hätten bereits zur Pause einen ganz anderen Spielverlauf zur Folge haben können.

So mussten wir uns in der Halbzeit erst mal wieder aufrichten, bevor wir im zweiten Abschnitt eine richtig starke Partie zeigten und den Gegner immerhin noch ins Wackeln brachten, als wir von 25:15 auf 25:20 und später gar auf 29:26 verkürzen konnten. Ein weiterer vergebener Siebenmeter und ein nicht verwandelter Gegenstoß verhinderten jedoch ein weiteres Herankommen, so dass der Tabellenführer in den Schlussminuten das Spiel doch noch relativ sicher einheimsen konnte.

Kann unsere Mannschaft die Leistung der zweiten Halbzeit ansatzweise konservieren und im weiteren Saisonverlauf wieder abrufen, so werden sich unsere kommenden Gegner warm anziehen müssen. Allerdings müssen wir dieses Niveau auch länger spielen, als wie hier 20 bis 25 Minuten.

Hervorzuheben auf Bouser Seite sind Dragan Raspudic mit starkem Spiel in der zweiten Halbzeit sowie Torwart Carsten Hubig, der den angeschlagenen Holger Schmidt gut vertrat. Auch Daniel Zehrden gab einen guten und torgefährlichen Spielgestalter ab.

SV 08 Bous: Holger Schmidt und Carsten Hubig im Tor, Dragan Raspudic 8, Thomas Käufer 4, Daniel Zehrden 4, Florian Zipfel 4, Kevin Klein 2, Eugen Freidich 2, Jan Zünkeler 2, Carsten Wernet 1, Marco Jost, Christian Holl. 

Schminke 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 22.01.11

SV 08 Bous II  -  TuS Elm/Sprengen III     31 : 25   ( 12 : 10 )

Im ersten Abschnitt hatte unsere Mannschaft vorrangig in der Defensive Probleme mit dem Spiel der Gäste. Immer wieder kassierten wir hier allzu leichte Treffer. Das Angriffspiel lief auf Bouser Seite gefällig. Einzig mehrere nicht verwertete gute Torgelegenheiten gaben Anlass zur Kritik. Auch wurden im Spielverlauf gleich vier Siebenmeter verdaddelt. 

Im zweiten Abschnitt setzte sich Bous mit 4 Treffern ab und hielt in der Folge dank flüssigen Kombinationen nach ordentlicher Abwehr und angemessenem Tempospiel zunächst diesen Abstand. Mit Beginn der Schlussphase nach gut 50 Minuten war es damit plötzlich vorbei und die Gäste schafften den Anschluss. Erst eine Auszeit in der 56.Minute beim Stand von 24:23 brachte für Bous die Wende zum Guten. Im Anschluss folgten zwei schöne Treffer durch Florian Zipfel und wir waren wieder mit 3 Toren vorne. 

Elm/Sprengen suchte nun den schnellen Abschluss und wollte mit offener Manndeckung noch einmal die Wende erzwingen. Hier zeigten sich unsere jungen Spieler jedoch recht routiniert und erzielten so den eigentlich zu hohen Endstand.

Spielfilm: 2:0, 4:4, 6:7, 11:7, 12:10, 14:10, 18:14, 21:17, 24:20, 24:23, 27:23, 28:25, 31:25. 

SV 08 Bous: Holger Schmidt und Carsten Hubig im Tor, Florian Zipfel 7, Daniel Zehrden 6, Carsten Wernet 5, Eugen Freidich 5, Max Zipfel 5, Thomas Käufer 2, Michael Schmidt 1, Marco Jost, Dragan Raspudic, Christian Schmidt, Kevin Klein, Jan Zünkeler. 

Schminke 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 16.01.11

SV 08 Bous II  -  MSG HF Untere Saar IV     25 : 19   ( 15 : 9 )

Mit einem Erfolg gegen eine Mittelfeld-Mannschaft ist unsere 2.Herren in das neue Jahr gestartet. Der war auch nötig, denn weitere Kellerkinder der Liga haben ebenfalls gepunktet, was den Abstiegskampf noch spannender gestaltet.  

Das Spiel selbst war zunächst geprägt von einem fulminanten Start der Bouser Mannschaft mit einer 6:0-Führung. Je länger das Spiel dann dauerte, desto mehr Härte kam hinein, wobei das sich im ersten Abschnitt noch in Grenzen hielt. Nichts desto trotz konnten die Gäste aufgrund unserer an diesem Tag schwächsten Phase auf 9:6 verkürzen, ehe sich Bous bis zur Pause wieder mit 6 Treffern absetzte.

In Halbzeit zwei noch einmal ein Verkürzen des Gegners auf 15:11, da wir mal wieder nach dem Pausentee nicht richtig bei der Sache waren. Dann ging es recht schnell und wir konnten uns dank guter Abwehr, starker Paraden von Holger Schmidt im Tor und mehreren Gegenstößen vorentscheidend mit 24:15 absetzen. In den letzten 10 Minuten lief zwar vorne nicht mehr viel zusammen, da wir recht häufig niedergeknüppelt wurden, doch in der Abwehr passten wir uns dem gegnerischen Abwehrniveau an und ließen damit ebenfalls nicht mehr viel zu. In jedem Fall ein verdienter Heimsieg.

Ach ja, Tom: Die zwei Minuten Zeitstrafe wegen Meckerns haben wir nicht vergessen :)

SV 08 Bous: Holger Schmidt und Carsten Hubig im Tor, Florian Zipfel 10, Max Zipfel 4 und schätzungsweise 8 mal Aluminium, Daniel Zehrden 3, Eugen Freidich 3, Carsten Wernet 2, Thomas Käufer 1, Christian Holl 1, Dragan Raspudic 1, Marco Jost, Christian Schmidt, Peter Geber.   

Schminke 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 12.12.10 

HC Schmelz II  -  SV 08 Bous II     32 : 23   ( 18 : 13 )

Die personelle Situation war auch vor dem letzten Spiel des Jahres bei unserer 2.Herren nicht die beste. Neben Tom Käufer und dem verletzten Max Zipfel fehlte in Schmelz mit Florian Zipfel ein weiterer der sogenannten Stammspieler. Im Januar soll alles besser werden, wenn Max wieder fit ist und mit Dragan Raspudic ein verlorener Sohn in unsere Reihen zurück kehren soll.

Zum Spiel in Schmelz: Die Einheimischen (zu Saisonbeginn eigentlich einer der Meisterschaftsanwärter) waren wohl erstmals seit längerer Zeit wieder vollzählig. Jedenfalls konnten sie personell aus dem Vollen schöpfen und zogen entsprechend ein ansehnliches und vielfach auch temporeiches Spiel auf. Dennoch brauchte unsere Truppe sich vorrangig in den Anfangsphasen beider Halbzeiten vorm Gegner nicht zu verstecken und wir hielten bis zum 7:6 die Begegnung offen. Primär im Angriffsspiel hatten wir in der Anfangsphase etliche Lichtblicke, suchten individuell und in der Kleingruppe den Torabschluss und konnten damit die Einheimischen mehrfach düpieren. Im weiteren Verlauf des ersten Abschnitts offenbarten wir jedoch Schwächen in der Defensive wenn es darum ging, den Gegner in der Nahwurfzone zu stellen. So hatten die Gastgeber immer wieder freie Schussbahn und ließen folglich unseren Torhütern keine Chance. Der Halbzeitstand entsprach dem Spielverlauf.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit kam unsere Truppe wie beschrieben gut aus der Kabine, es wurde Handball ebenso gearbeitet wie zelebriert und wir konnten beim 20:17 sogar wieder den Anschluss herstellen. Vor allem in der Abwehr agierten wir nun wesentlich intensiver und zwangen Schmelz damit zu einigen uneffektiven Abschlüssen. Leider gingen uns im eigenen Angriffsspiel im weiteren Verlauf die Ideen aus und wir ermöglichten den Einheimischen durch leichte Ballverluste mehrere Gegenstöße. So war das Spiel recht früh entschieden und beide Mannschaften spielten in der Endphase die Begegnung herunter.

An dieser Stelle möchten wir uns auch einmal bei dem Unparteiischen bedanken. Hier ist es Helge Gilcher, der bereits vor unserem Match in Schmelz zwei Begegnungen als Schiedsrichter absolvierte und sich bereit erklärte, dieses - sein drittes - Spiel hintereinander als Unparteiischer zu leiten. Danke und "gut gemacht" !

Bous 2 hat hier bei einer starken Schmelzer Mannschaft nach ordentlichem Spiel den Kürzeren gezogen. Dennoch waren alle Bouser Beteiligten im Nachhinein durchaus zufrieden mit der eigenen Leistung. Jedenfalls ist dieses vierte Spiel unter dem neuen Trainer Stephan Schminke als das bisher Beste zu werten, auch wenn dabei keine Punkte heraus sprangen. 

Natürlich sind die bisher geholten 3:15 Punkte und Platz 10 in der Liga mit fünf Punkten Rückstand auf den Achtplatzierten nicht das, was wir uns gewünscht haben. Doch wir werden bestimmt nicht aufgeben und ab Januar in den verbleibenden 13 Saisonspielen unter Beweis stellen, dass Bous 2 in diese A-Liga gehört. 

Die 2.Herrenmannschaft wünscht allen Handballfreunden ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr !

Spielfilm: 0:1, 4:4, 5:6, 10:6, 16:10, 18:13, 20:14, 20:17, 26:20, 30:22, 32:23. 

SV 08 Bous: Holger Schmidt (Tor), Carsten Hubig (Tor), Daniel Zehrden 5/3, Carsten Wernet 5, Eugen Freidich 3, Jan Zünkeler 3, Marco Jost 3, Christian Holl 2 (davon einer mit LINKS !), Christian Schmidt 2, Peter Geber.  

Schminke 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 05.12.10

HSG Friedrichsthal/Bildstock  -  SV 08 Bous II     29 : 24   ( 14 : 8 )

Spielfilm: 1:0, 3:3, 9:4, 13:6, 14:8, 17:10, 20:12, 22:13, 24:14, 26:21, 28:24, 29:24. 

SV 08 Bous: Holger Schmidt (Tor), Carsten Hubig (Tor), Marco Jost, Jan Zünkeler, Christian Holl 1, Florian Zipfel 9, Carsten Wernet 3, Christian Schmidt 1, Daniel Zehrden 6, Eugen Freidich 4. 

Schminke 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 28.11.10

SV 08 Bous II  -  HC Perl II     25 : 23   ( 12 : 12 )

Am 7.Spieltag konnte der A-Liga-Aufsteiger Bous endlich seinen ersten Saisonsieg verbuchen und die Punkte zwei und drei einheimsen. Gegen den bisherigen Tabellendritten gelang ein guter Start und man erspielte sich eine 4:1-Führung. Im weiteren Verlauf kamen die Gäste besser ins Spiel, allerdings auch bedingt durch unser Auslassen mehrerer guter Torgelegenheiten. So entwickelte sich bis zur Pause ein ausgeglichenes Match.

Nach dem Seitenwechsel hatte Perl bis zur 51.Minute immer wieder die Nase um ein oder 2 Tore vorne. Nach dem Ausgleich zum 22:22 gelang es uns die Abwehr zu stabilisieren und die Hauptakteure des Gegners immer wieder zu stellen. Mit den daraus resultierenden Ballgewinnen konnten wir uns in den Schlussminuten schließlich entscheidend absetzen und die Begegnung für uns entscheiden.

Ein erster echter Schritt in Richtung Klassenerhalt. Vor allem die Bereitschaft zu kämpfen hat unsere Truppe an diesem Spieltag ausgezeichnet. Bitte mehr davon am kommenden Sonntag beim Gastspiel in Friedrichsthal.

Spielfilm: 3:0, 4:4, 7:5, 10:8, 11:11, 14:14, 17:18, 21:22, 25:22, 25:23.

SV 08 Bous: Holger Schmidt (Tor), Carsten Hubig (Tor), Thomas Käufer 4, Marco Jost, Christian Holl 1, Florian Zipfel 7, Carsten Wernet 6, Daniel Zehrden 1, Eugen Freidich 5, Christian Schmidt, Peter Geber 1, Markus Neumeyer.

Schminke 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 14.11.10

HC Fischbach II  -  SV 08 Bous II     29 : 23   ( 16 : 13 )

Bis in die Schlussphase der ersten Halbzeit konnte unsere Mannschaft die Begegnung beim HC Fischbach offen gestalten und über die letztmalige 6:7-Führung bis zum 11:10 dranbleiben. Der Pausenrückstand war vorrangig darauf zurück zu führen, dass wir in der Schlussphase des ersten Abschnittes einige Angriffe mit Ballverlusten abschlossen.

Verloren wurde die Begegnung in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit. Entgegen den Ansagen in der Kabine agierte der Rückraum wie schon im ersten Abschnitt zu nah an der gegnerischen Abwehr. Weiter konnte daraus resultieren kein Druck auf die Deckung der Einheimischen ausgeübt werden, wodurch uns bis zur 50.Minute (25:18) lediglich noch ein Feldtor gelang. Zwar konnten wir im weiteren Verlauf noch einmal Fahrt aufnehmen und auf 25:21 verkürzen, doch zwei liegengelassene Gegenstoßmöglichkeiten hintereinander und das anschließende 26:21 der Einheimischen besiegelten unsere Niederlage.

Nichts desto trotz sollten wir auf diesem Spiel aufbauen. Die erste Halbzeit war anständig und dass die Jungs bis zum Abpfiff nicht aufgegeben haben, zollt von Moral in der Truppe. Mit solcher Einstellung wird der erste Saisonsieg nicht mehr lange auf sich warten lassen.

SV 08 Bous: Holger Schmidt (Tor), Carsten Hubig (Tor), Florian Zipfel 8, Carsten Wernet 4, Marco Jost 3, Eugen Freidich 2, Jan Zünkeler 2, Christian Schmidt 2, Daniel Zehrden 1, Christian Holl 1, Peter Geber, Markus Neumeyer.

Schminke 

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 25.09.10

SV 08 Bous 2   HSG Dudweiler 2    23 : 23

Und siehe da „Es geht auch anders“ !

Nachdem wir uns am Mittwoch nach dem Training mal zusammengefunden hatte, um ein paar Probleme auszusprechen, konnte man jetzt auch wieder Handball spielen. Ein „Danke für die rege Teilnahme“ vom Trainerstab.

Zum Spiel: 16 Mann beim Aufwärmen zeigten, dass die Mannschaft gewillt war etwas zu verändern .So ging die Mannschaft auch von Anfang an motiviert in die Abwehr und den Angriff. Dies führte dazu, dass wir uns mit zwei bis drei Toren absetzen konnten .Dies konnte bis kurz vor der Halbzeit auf fünf Tore ausgebaut werden.

Wobei wir wieder beim Thema Motivation bzw. Übermotivation sind. Letzteres hatte zur Folge, dass sich einer unserer Spieler wegen unsportlichem Verhalten vom Spiel verabschieden musste. Nichts desto trotz wurde in der zweiten Halbzeit weiter ansehnlich Handball gespielt. Wäre es unseren Spielern gelungen alle 100-prozentigen Chancen zu verwerten, hätten wir das Spiel deutlich zu unseren Gunsten entscheiden können .Dem war aber leider nicht so. Somit konnte sich die HSG Tor um Tor heranarbeiten. Und am Ende stand ein Unentschieden.

Dass Potential in der Mannschaft steckt, muss ich nicht erst erwähnen. Aber man muss an einem Strang ziehen, um gesteckte Ziele zu erreichen. Dies wurde an diesem Wochenende eindrucksvoll bewiesen.

Es spielten : Holger Schmidt , Carsten Hubig , Max Zipfel ( 3 ), Florian Zipfel ( 8 ) , Daniel Zehrden ( 1 ) ,Thomas Käufer ( 5 ) , Christian Holl ( 1 ) , Christian Schmidt ( 1 ) , Lukas Zech , Robin Braun , Jan Zünkler ( 2 ) , Peter Geber , Steven Klein ( 1 ) . Kevin Klein ( 1 )

Käufer

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 11.09.10

SV 08 Bous II  -  HSG Völklingen II     23 : 32   ( 10 : 14 )

           

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    

vom 04.09.10

TuS Elm/Sprengen III  -  SV 08 Bous II     17 : 16 

           

 Übersicht Berichte Aktive 2010/2011

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------