News

Spielpläne

Startseite

 

02.05.17 - Nach der Saison ist vor der Saison: Eckdaten zur Spielzeit 2017/18

02./03.Sept. 2017 Ligastart für alle Mannschaften
16./17. Sept. 2017 Pokal Bank 1 Saar Jugend 1.Runde
23./24. Sept. 2017 Pokal Energis Cup Jugend 1.Runde
30. Sept. / 01. Okt. 2017 Pokal Aktive 1.Runde
28./29. Apr. 2018 Saisonende

gez. Schminke

       

Startseite   -   Berichte Jugend   -   Vorschau   -   Tabellen   -  Statistiken

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

   

08.06.16 - Mitgliederversammlung der Handballabteilung mit Vorstands-Neuwahlen für 2016 bis 2018 !

Die Mitgliederversammlung der Handballabteilung der SV 08 Bous hat am vergangenen Freitag, den 03.06.16 im Kernthema der Tagesordnung einen neuen Vorstand gewählt. Der 1.Vorsitzende Stephan Schminke begrüßte um 19:00 Uhr 35 Mitglieder der Sparte Handball. Im Anschluss berichteten der Vorsitzende und die 2.Vorsitzende Nicole Klein in Vertretung für das Amt des Jugendwartes über den Verlauf in den vergangenen beiden Jahren. Es folgten die Berichte des Handballfördervereins durch Janine Bohnenberger und der Kassenbericht, vorgetragen von Ingrid Schwambach. Eine Aussprache zu den Berichten fand nicht statt, ebenso mussten keine Anträge behandelt werden.

Zum Versammlungsleiter wählte die Mitgliederversammlung den Geschäftsführer der SV 08 Bous Jürgen Geibel. Dieser dankte den Vorständen für ihr geleistetes Engagement und beantragte die Entlastung des Vorstandes, welche einstimmig angenommen wurde.

Die Neuwahl des Vorstandes brachte eine im Vorfeld der Wahlhandlung abgestimmte Neuerung hervor. Künftig gibt es bei den Bouser Handballern keinen alleinigen 1.Vorsitzenden mehr, sondern eine Doppelspitze, die dem Vorstand vorsitzen wird. Einstimmig per Akklamation bei Enthaltung der beiden Kandidaten wurden Christian Holl und Nicole Klein zur neuen Spitze des Handballvorstandes gewählt. 

Im weiteren Wahlverlauf wurden folgende Ämter ebenfalls per Akklamation durch Handzeichen gewählt:

- Schriftführerin: Sarah Koster

- Kassenwartin: Ingrid Schwambach

- Jugendwart: Wolfgang Ressing

- Organisationsleiterin: Heike Pingen ( +2 Personen )

- Referent für Schulen und Kinderhäuser: Peter Pingen

Für das Organisationsteam holte sich der neue Vorstand außerdem per Akklamation durch Handzeichen die Genehmigung, 2 weitere Vorstände zu benennen, die künftig dem Organisationsteam im Vorstand angehören werden.

Abschließend dankte die neue Vorstandspitze den anwesenden Mitgliedern für ihr Erscheinen und beendete die Sitzung.

gez. Schminke

       

Startseite   -   Berichte Jugend   -   Vorschau   -   Tabellen   -  Statistiken

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

   

24.05.14 - Mitgliederversammlung hat den Vorstand praktisch bestätigt !

Am Freitag, den 23.05.14 haben die Handballabteilungen der SV 08 Bous und der JSG Bous-Wadgassen ihre ordentliche Mitgliederversammlung durchgeführt.

Der 1.Vorsitzende Stephan Schminke eröffnete um 19:05 Uhr die Mitgliederversammlung, begrüßte die anwesenden Mitglieder und stellte fest, dass die Versammlung beschlussfähig ist. 

In seiner Berichterstattung stellte der 1.Vorsitzende dem Vorstand wie den aktiven Mitgliedern ein gutes Zeugnis aus, was die Arbeit der vergangenen 20 Monate angeht. Ebenso verwies Stephan auf die künftige Notwendigkeit des Engagements der Aktiven in Sachen Jugendarbeit und Schiedsrichterwesen. Dennoch behielt der positive Gesamteindruck sowohl im sportlichen Bereich mit den beiden Meisterschaften der Herren wie auch im Engagement bei Veranstaltungen in Bous ganz klar die Überhand.

Für die Jugend berichtete die scheidende Jugendwartin Silke Klein sowohl von den Jugendteams der abgelaufenen Saison wie auch in Vertretung für den JHB (Jugend-Förderverein) von dessen Aktionen wie Kinotag, Fahrt zu den Rhein-Neckar-Löwen und deren Zuschüssen zu Weihnachtspräsenten für unsere Minis und Jugendmannschaften. Zwar konnte in der Saison 2013/14 erstmals seit 8 Jahren keine Meisterschaft errungen werden, doch die Vizemeisterschaft der D-Jugend und die gute Entwicklung der E-Jugend galt es zu erwähnen. Ebenso ist festzuhalten, dass ohne die Jugendarbeit in den letzten 20 Jahren die beiden Meisterschaften im Herrenbereich (mit insgesamt 17 Akteuren aus Bous-Wadgasser Jugend) gar nicht möglich gewesen wäre !!

Im Anschluss stellte die 1.Kassenwartin Ingrid Schwambach ihren Bericht aus dem Jahr 2013 vor und konnte unserer Sparte einen ausgeglichenen Haushalt attestieren, wenngleich die Verlesung so mancher Zahlen an Ein- und Ausgaben bei einigen Versammlungsteilnehmern recht offene Mundwerke zu Tage brachte. Es ist schon erstaunlich, welches Budget ein Verein benötigt, der keinerlei Ausgaben an Spielergehältern oder Kilometergeldern zu verzeichnen hat !

Nach seiner Wahl zum Versammlungsleiter ließ es sich der 2.Vorsitzender der SV 08 Bous - Dietmar Aldenhoven - nicht nehmen, auch einige warme Worte an "seine" Sparte Handball und den Vorstand der Abteilung zum Besten zu geben. Seiner beantragten Entlastung des Vorstandes folgte die Versammlung einstimmig.

Ebenso einstimmig folgte die Wiederwahl von Stephan Schminke zum 1.Vorsitzenden der Abteilung.

Die Wahlen der weiteren Positionen des neuen Vorstanden fielen wie zuvor allesamt einstimmig aus. Einzige Änderungen zum vorherigen Gremium waren das Ausscheiden von Silke Klein aus beruflichen Gründen und die Einsetzung von Tanja Löhfelm (bisher kommissarisch 2.Jugendwartin) als Jugendwartin sowie die Positionierung einer Protokollführerin im Vorstand. Auch wurde kein zweiter Jugendwart mehr gewählt. Diesen Part übernimmt Nicole Klein mit ihrem mehr als reichen Erfahrungsschatz und wird Tanja in den kommenden 2 Jahren unterstützen.

Kurz vor 20:00 Uhr dankte Stephan der Versammlung für ihr Vertrauen und beendete die Sitzung.

Was für unseren Verein aber vermutlich noch viel wichtiger ist: Im Anschluss an die Mitgliederversammlung konnten in einer Jugendtrainersitzung zahlreiche Aktive dafür gewonnen werden, sich in der kommenden Saison als Jugendtrainer zu engagieren. Allen neuen wie "alten" Jugendtrainern wünschen wir das ALLERBESTE für die neue Saison !!!

Der neue Vorstand der Abteilung Handball der SV 08 Bous von 2014 bis 2016:

1.Vorsitzender Stephan Schminke
2.Vorsitzende Nicole Klein
Schriftführerin Sarah Koster
1.Kassenwart Ingrid Schwambach
2.Kassenwart Carsten Schneider
Jugendwart Tanja Löhfelm
Organisation Aktive Christian Holl
Organisation Jugend Heike Pingen
Organisation "Feste" Peter Schwambach
Pressewart Mirko Graeske
Protokollführerin Claudia Schminke
Beisitzer Peter Pingen

 

gez. Schminke

       

Startseite   -   Berichte Jugend   -   Vorschau   -   Tabellen   -  Statistiken

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

   

09.09.13 - E-Jugend in neuen Trikots 

             Bayern Bazis Bous stiften für die Handballer

Dank des finanziellen Engagements des in Bous ansässigen Bayern-Fanclubs Bayern Bazis Bous konnte der Jugendhandball Förderverein Bous unsere E-Jugend mit neuen Trikots ausstatten.

Die Bayern Bazis Bous engagieren sich neben ihren Fahrten zu Heimspielen des FC Bayern in Bous und Umgebung in vielfältiger Art und Weise.

Der Erlös ihres Hallenfußballturniers im April kam dieses mal unserer Handballjugend zu Gute.

 

Die Handballer der JSG Bous-Wadgassen und der Jugendhandball Förderverein Bous möchten sich an dieser Stelle herzlich für diese finanzielle Unterstützung bedanken !!

 

Im Bild die Kids unserer E-Jugend mit ihren Trainern, 2 Vorständen der Bayern Bazis und dem Vorsitzenden der Bouser Handballabteilung.

gez. Schminke

       

Startseite   -   Berichte Jugend   -   Vorschau   -   Tabellen   -  Statistiken

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

   

26.05.13 - vom Public Viewing in Bous

am Samstag, den 25.05.13 waren wir dabei, als in London Fußball-Geschichte geschrieben wurde und in einem Finale zweier Bundesligisten die Bayern ihren fünften Landesmeister-Titel holten. Denn beim im Petri Hof Bous ausgerichteten Public Viewing waren wir für die Bewirtung im großen Saal und im Foyer verantwortlich. 

Dank der Unterstützung unserer Helfer, vom Pächter des Petri Hofes - Herrn Christian Friedrich, Herrn Burkhard Schmidt vom Edeka Ensdorf, Rainer Laschet, Dieter Lessel und Bürgermeister Stefan Louis haben wir die Veranstaltung bestens mit Speis und vor allem Trank versorgt.

Euch allen herzlichen Dank im Namen des Bous-Wadgasser Handballes !!! 

 

 

gez. Schminke

       

Startseite   -   Berichte Jugend   -   Vorschau   -   Tabellen   -  Statistiken

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

   

05.05.2013 - Saisonabschluss mit Maitour und Abschlussschwenken

Am Samstag, den 04.05.13 trafen sich ca. 60 Handballer der SV 08 Bous und JSG Bous-Wadgassen am Rasenplatz der 08 zum Saisonabschluss. Zunächst war eine kleine Wanderung durch das Naherholungsgebiet in Bous angesagt, bevor die Griller und Schwenker der Abteilung (vorrangig unser Holle) für das leibliche Wohl unserer Mitglieder sorgten. 

In entspannter Atmosphäre bei schönem Wetter ließen die Bous-Wadgasser Handballer anschließend den Abend und damit die Saison 2012/13 ausklingen. 

Einziger offizieller Tagesordnungspunkt war die Verabschiedung von Herrentrainer Thomas Käufer, der im letzten September sein Amt als Trainer der 1.Herrenmannschaft nach über 9 Jahren niederlegte.

Neben dem Neuaufbau der Mannschaft nach seiner Amtsübernahme im Sommer 2003 hat Tom an der Meisterschaft in der A-Liga im Jahr 2007 und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga einen nicht ganz unerheblichen Anteil !!

Sowohl der Vorstand wie auch die Mannschaft ließen ihrem Ex-1.Herren-Trainer - wie sich das gehört - einige Präsente zukommen.

Bild: Abteilungsleiter Stephan Schminke mit Thomas Käufer, gut verpackt in ein Präsent der 1.Herren ;)  

Zum Glück für den Verein bleibt uns Thomas Käufer auch weiterhin als Trainer der Damen, Spieler der 2.Herren, als Backup für die Rückraum-Mitte-Position der 1.Herren sowie (und das ist das allerwichtigste !!!) als Teil der Seele unseres Vereins erhalten.

Danke Tom !!

gez. Schminke

       

Startseite   -   Berichte Jugend   -   Vorschau   -   Tabellen   -  Statistiken

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

   

31.05.10 - Regeländerungen ab 01.07.10

Zum 01.07.10 ändert sich das Handball-Regelwerk.

Hier einige LINKS zum geänderten Regelwerk:

Das komplette Regelwerk, gültig ab 01.07.10: >>>>>

Zusammenfassung der Änderungen: >>>>>

  

Neue Regeln 2010

„Was hat sich geändert?“ – vereinfacht

Trikots:

Nur noch Nummern von 1-99 erlaubt, auch auf der Trikotvorderseite (nicht mehr ausschließlich Brustbereich, somit ist der Brustbereich für Werbung uneingeschränkt verwendbar)

-> keine Nummern mit 00, 01, 007 etc.

-> Trikots müssen nicht in den Hosen stecken (war aber bisher schon so, keine Änderung)

 

Kopftücher aus religiösen Gründen sind dann erlaubt, wenn sie keine Gefährdung für Trägerin oder Gegner darstellen. Das wurde im DHB-Bereich schon längere Zeit so akzeptiert.

 

Verursacht ein Torwart bei einem Gegenstoß den Zusammenprall mit dem Gegenstoßspieler (d.h. der TW bewegt sich auf den Angreifer zu), ist er zu disqualifizieren. Nur der Torwart kann diese gefährliche Situation überblicken und vermeiden, denn genau im Moment einer möglichen Ballannahme wird der Angreifer nach hinten schauen und den Torwart gar nicht wahrnehmen. Steht der Torwart jedoch deutlich vorher, ist bei Kontakt durch den Angreifer auf Stürmerfoul zu entscheiden.

 

Sperren müssen durch Kreisspieler passiv am Gegner gestellt werden. Aktive Sperren (häufig mit Gesäß, Beinen oder Armen) sind als Stürmerfoul zu werten.

 

Der Ausschluss bei „Tätlichkeit“ ist entfallen. Stattdessen wurde hierfür eine Disqualifikation mit Bericht eingeführt. Das führt im DHB-Bereich automatisch zu einer 2-Wochen-Sperre. Weitergehende Sperren können je nach Schwere des Vergehens durch die spielleitende Stelle folgen.

Normale Disqualifikationen (= so genannte Matchstrafen) gibt es nach wie vor, da hat sich nichts geändert.

 

Letzte Spielminute: besonders in der Schlussphase und unabhängig vom Spielstand haben die „Notbremsen“ zugenommen. Damit wollen Spieler verhindern, dass Gegner in eine klare Torwurfsituation kommen. Das wird ab 1.7.2010 grundsätzlich mit einer Disqualifikation und Bericht (= 2-Wochen-Sperrautomatik, unabhängig davon kann die spielleitende Stelle eine weitergehende Sperre aussprechen) geahndet.

 

Ein Gesichtstreffer beim 7m am „stehenden“ Torwart hat eine Disqualifikation zur Folge. Gleiches gilt auch bei einem direkt ausgeführten Freiwurf am Abwehrspieler.

 

PASSIV-Warnzeichen: spielt hierbei die abwehrende Mannschaft weiterhin dauernd auf „Unterbrechung des Spiels“, darf nicht auf Passiv entschieden werden. Spielt die Abwehr dagegen möglichst regelkonform, können die SR sehr viel einfacher auf passiv entscheiden. Alle anderen Passiv-Bereiche bleiben unverändert, wurden lediglich neu strukturiert.

 

Vergehen von der Auswechselbank aus: greift ein zusätzlicher Spieler (oder Offizieller) bei klarer Torgelegenheit des Gegners ins Spielgeschehen von der Auswechselbank (z.B. durch Betreten des Spielfeldes) ein, so wird neben dem logischen 7m auch eine Disqualifikation mit Bericht (= 2-Wochen-Sperrautomatik, unabhängig davon kann die spielleitende Stelle eine weitergehende Sperre aussprechen) fällig.

 

Neu eingeführt wurde eine Coachingzone, die ab 3,5m von der Mittellinie bis zu einer hinteren Markierung (in Höhe 7m-Linie) reicht. Nur hier darf der Trainer dauernd coachen. So können die Helfer am Tisch die Wechselvorgänge deutlich besser einsehen. Einschränkungen gibt es zudem bei der Wahl der T-Shirt-Farbe bei Offiziellen (= nicht verwechselbar mit den Trikots der gegnerischen Mannschaft!) und der ÜbergabemodalitätGrüne Karte“ für TTO. Das „Pokern um den richtigen Übergabezeitpunkt“ am Zeitnehmertisch wird nicht mehr möglich sein (= siehe auch Coachingzone).

gez. Schminke, übernommen vom Schreiben der HVS-Geschäftsstelle vom 22.06.2010

       

Startseite   -   Berichte Jugend   -   Vorschau   -   Tabellen   -  Statistiken

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

   

Auszeit für übermotivierte Eltern 

Wenn der gastgebende Verein in einem Bericht auf seiner Homepage den Trainer eines gegnerischen Teams zum "Vorbild der Woche" erklärt, dann muss schon etwas besonderes passiert sein. Geschehen ist dies in Buxtehude. Dort war Lars Hoffmann, Jugendtrainer beim TBV Hamburg, mit einer F-Jugend, also den Jahrgängen 2000 und früher, zu Gast und nahm Mitte der zweiten Halbzeit eine Auszeit. Nicht für taktische Anweisungen, sondern um die Eltern im "Gästeblock" zur Ruhe gegenüber den jungen Schiedsrichtern zu ermahnen, die ihr erstes Spiel leiteten.

Wie üblich wurde das Spiel zwischen der F-Jugend des Buxtehuder SV und der des TVB Hamburg von zwei Jungschiedsrichtern geleitet - die beiden 15-Jährigen hatten gerade erst ihren Schein gemacht und sollten erste Erfahrungen sammeln. Dass aller Anfang schwer ist, ist dabei kein Geheimnis, doch in allen Sportarten sind Schiedsrichter mittlerweile ein rares Gut, auch, weil sie immer wieder im Mittelpunkt der Kritik der Aktiven und Zuschauer stehen, im Jugendbereich auch immer wieder in der der Eltern. So war es auch in Buxtehude, wo mit zunehmender Spieldauer die Eltern der Gäste aus Hamburg immer lauter wurden.

Lars Hoffmann nahm Mitte der zweiten Halbzeit seine Auszeit, doch anstatt Anweisungen zu geben, beorderte er seine Spieler in Richtung Bank zu einer Trinkpause und ging selbst in Richtung Tribüne. "Tenor: Hier pfeifen junge Schiedsrichter, die ausgebildet werden und lernen sollen. Wer es nicht ertragen könne, dass diese junge Schiedsrichter bei der Spielleitung Fehler machen, der möge auf der Stelle die Halle verlassen", so der Buxtehuder SV auf seiner Internet-Seite über die folgende Szene. Der BSV kam daher zu dem Schluss: "Es muss – auch bei den Eltern – ja nicht immer gleich die gelbe oder rote Karte sein. Wir sehen, manchmal tut es auch die grüne."

Quelle: www.handball-world.com  

Artikel erstellt: 2009-10-12 08:56:24 auf www.hvsaar.de

Startseite